Immer mehr Menschen machen sich die Wirkungsweise der Hanfpflanze zunutze. Nicht nur in Deutschland erfreuen sich CBD-Produkte einer großen Beliebtheit. Der Grund ist einfach – viele Menschen möchten von der Heilkraft der Natur profitieren und dazu gehört auch die in den letzten Jahrzehnten verbannte Hanfpflanze. Die Regierungen zahlreicher Länder hat das Verbot von Cannabis bzw. allgemein der Hanfpflanze ausgesprochen, die letzten Jahre werden die Gesetze immer lockerer. Obgleich Hanf in vielen Bereichen (zum Beispiel Textilindustrie, zur Herstellung von Seilen usw.) genutzt werden kann, wissen viele Personen über die Vorteile von Hanf gar nicht Bescheid. In diesem Artikel wollen wir die Frage klären, warum CBD so beliebt ist. 

Hanf als Top-Trend in der Lebensmittelindustrie

Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen – in gut sortierten Supermärkten bzw. Bioläden nimmt das Angebot an Hanfprodukten stets zu. Hierbei braucht sich kein Konsument Sorgen über eine berauschende Wirkung machen, da in den meisten Produkten nur die Samen verarbeitet werden. So gibt es beispielsweise die Hanfsamen, in geschälter sowie ungeschälter Form, die besonders reich an Omega 3-Fettsäuren sowie Ballaststoffen sind. Möchten Sie sich gesund ernähren, dann sollten Sie die Samen in ihrem Speiseplan unbedingt hinzufügen. Die Hanfsamen werden am besten in roher Form verzehrt, so können sie Teil eines Smoothies sein oder auch als Topping für Salate oder Buddha Bowls genutzt werden. 

Neben den Hanfsamen gibt es auch zahlreiche Süßigkeiten, wie zum Beispiel Riegel, in denen Hanfsamen verarbeitet wurden. Der Hanfdrink gilt als bedeutender Ersatz für Kuhmilch – nicht nur bei Veganern. 

Außerdem spielt auch das Hanföl bei gesundheitsbewussten Menschen eine essenzielle Rolle. Ähnlich wie Kürbiskernöl oder Avocadoöl ist es gut, dieses in roher Form zu verzehren. So fungiert das Hanf Öl als idealer Zusatz in Dressings für Salate oder zur Verfeinerung der Rohkost Küche. 

Warum ist CBD so gut?

Wer nicht nur in den Genuss von Hanfsamen kommen möchte, sondern auch den Vorteil von CBD nutzen will, sollte sich Produkte mit Cannabidiol gönnen. 

In erster Linie möchten wir klären, was es mit dem CBD auf sich hat. Es gibt noch keine endgültigen Studien, die die Wirkung von Cannabidiol in jeglichen Anwendungsbereichen bestätigt haben. Dennoch gehen Wissenschaftler davon aus, dass es sich hierbei um ein wertvolles Mittel für die Gesundheit handelt. 

Das CBD wird aus der Hanfpflanze extrahiert und enthält das wirkungsvolle Cannabidiol, eines der wichtigsten Cannabinoide, das gute Auswirkungen auf den menschlichen Organismus hat. Anders als THC konnte man bei der Anwendung von CBD jedoch keine psychoaktiven Wirkungen auf das menschliche Gehirn wahrnehmen. 

Das Cannabidiol soll Auswirkungen auf das Endocannabinoid-Systems (ECS) des Menschen haben. Das ECS spielt bei der Regulation diverser Stoffwechselvorgänge, Schmerzen, Emotionen, Appetit usw. eine bedeutende Rolle. Das ECS hat verschiedene Rezeptoren, wie zum Beispiel CB-1, CB-2 oder TRPV-1. Einige Studien gehen davon aus, dass sich das CBD auf diese Rezeptoren auswirken kann. Demnach können dadurch Emotionen, Schmerzen oder Ängste gelindert werden. Dockt das CBD zum Beispiel an den Rezeptor TRPV-1 können unter Umständen Schmerzen nachlassen. 

Diese Forschungen zum Thema CBD sind noch nicht am Ende – in der Zwischenzeit aber berichten viele Menschen über positive Erfahrungen, wenn sie CBD-Tropfen einnehmen. 

Mehr zu den verschiedenen Einsatzgebieten und diversen CBD-Öl Erfahrungen lesen Sie in diesem Beitrag von uns: https://manngesundheit.de/die-vorteile-von-cbd/.

Worauf muss beim Kauf von CBD-Produkten geachtet werden?

Der Boom von CBD war unter anderem auch dafür verantwortlich, dass immer mehr Hersteller den Markt dieser Produkte erobern möchten. Darunter sind natürlich auch jene Anbieter, die mit schlechten Artikeln werben. Um den Kauf von minderwertiger Ware auszuschließen, ist es sinnvoll sich mit den essenziellen Kriterien auseinanderzusetzen. 

So ist es beispielsweise bedeutend, dass Sie nur von diesen Seiten bestellen, die seriös wirken. Das können Sie daran erkennen, dass ein Impressum, ein Datenschutz, eine Kunden-Hotline und eventuell auch Feedback von den Kunden einsehbar ist. Auch das Zertifikat eines vertrauensvollen Shops hilft es Ihnen, einen guten Händler zu finden.

Daneben ist es notwendig, das richtige Produkt für sich zu finden. Die Tropfen beispielsweise gibt es in verschiedenen Ausführungen. Wer eine geringe Dosierung möchte, nimmt CBD-Produkte mit 5 % oder 10 %. Hat man hingegen das Bedürfnis, höhere Wirkungskräfte zu erzielen, dann eignet sich auch 15%iges CBD Öl.

Die Qualität der Produkte erkennen Sie auch daran, ob es sich um ein Vollspektrum Öl handelt oder nicht. Zudem ist auch das Herstellungsverfahren für die Bestimmung der Qualität bedeutsam. Bei der Einnahme sollte auf die CBD Dosierung geachtet werden – so kann das volle Potenzial der Tropfen genützt werden. 

Autor

Schreibe einen Kommentar