Männer im Alter von über 40 Jahren haben zunehmend mit Erektionsstörungen zu kämpfen. Eine erektile Dysfunktion – wie eine ausgeprägte, dauerhafte sexuelle Schwäche in der medizinischen Fachsprache heißt – belastet nicht nur die Psyche der betroffenen Männer, sondern auch ihr Liebesleben sehr. Sich mit diesem Problem bei einem Arzt vorzustellen fällt vielen Herren besonders schwer. Denn dann müssten sie ihre Impotenz einer weiteren Person gegenüber zugeben, was von vielen Männern als äußerst beschämend empfunden wird. Abhilfe kann hier jedoch beispielsweise der vielversprechende pflanzliches Wirkstoff Mönchspfeffer (enthalten in EMASEX-A vitex*) schaffen.

EMASEX schafft Abhilfe

Allerdings kann die Impotenz, wie die erektile Dysfunktion im Volksmund gemeinhin bezeichnet wird, weitreichende Folgen haben. Das ist gerade dann der Fall, wenn die sexuelle Schwäche eine organische Ursache hat und vielleicht Vorbote weiterer, mitunter weitaus schwerwiegenderer Krankheitssymptome ist. Wenngleich es sinnvoll ist, einen Arzt zu konsultieren, gibt es durchaus Mittel für die Heimanwendung. Dazu gehört euch EMASEX, was auf rein homöopathischer Basis wirkt.

Rezeptfreie Medikamente bei Erektionsstörungen gibt es viele. Warum sollte die Wahl also auf EMASEX fallen? Wir haben Erfahrungen zu diesem Heilmittel gesammelt und uns nachfolgend näher mit der EMASEX-A vitex Tabletten Wirkung beschäftigt. Vor allem die geringeren EMASEX-A vitex Tabletten Nebenwirkungen tragen im Vergleich zu vielen chemischen Potenzmitteln zu der Beliebtheit dieser sanfteren Alternative bei. Wer Impotenz den Gar ausmachen will, darf somit über einen Selbstversuch mit EMASEX-A vitex* nachdenken.

Sexuelle Schwäche beim Mann

Nicht nur der Hersteller von EMASEXA vitex hat erkannt, dass der Bedarf für natürliche Potenzmittel riesig ist. Schließlich gehen Schätzungen davon aus, dass zwischen vier und sechs Millionen Männer allein hierzulande von diesem Leiden betroffen sein könnten. Die Dunkelziffer ist bei Impotenz extrem hoch, da nur die allerwenigsten Herren dieses Problem offen zugeben würden.

Allerdings steigen die Chancen, an einer Erektionsstörung zu leiden, mit einem zunehmenden Lebensalter. Bei den 70-Jährigen geht man davon aus, dass rund zwei Drittel der Männer in dieser Altersgruppe betroffen sind. Bei den 60-Jährigen ist immerhin von gut 50 Prozent betroffenen Männern die Rede.

Wer bis in ein hohes Lebensalter noch ein erfülltes Sexualleben führen will, der dürfte sich für EMASEX daher genauso interessieren wie Herren in jüngeren Jahren, deren Potenzprobleme auf andere Ursachen zurückzuführen sind. Ob stress- oder krankheitsbedingt, die Liste der möglichen Ursachen, die zu einer Flaute im Bett führen können, ist ausgesprochen lang. Während einige Herren nur vorrübergehend mit Potenzproblemen zu kämpfen haben, die sich von alleine wieder legen, wenn der Stress abgeklungen ist, liegt eine erektile Dysfunktion erst nach einem Zeitraum von sechs Monaten vor. Halten die Symptome derart lange an, so ist von einem ernsthaften Krankheitsbild die Rede, das zusammen mit einem fachkundigen Arzt behandelt werden sollte. So lange müssen die betroffenen Herren jedoch nicht warten. Denn EMASEX-A vitex stellt eine Möglichkeit der Selbsthilfe bei Potenzproblemen dar – und zwar sobald diese auftreten.

Auslöser für Potenzprobleme?

Wenn ein Mann nicht dazu in der Lage ist, eine Erektion zu bekommen oder diese solange aufrechtzuerhalten, dass ihm ein befriedigendes Liebesleben ermöglicht wird, ist von einem Potenzproblem die Rede. Die Ursachen für diese sexuelle Schwäche können dabei vielseitig sein. Es ist zwischen psychischen und körperlichen Ursachen zu unterscheiden. Stress und Ängste, was die eigene Partnerschaft, die eigene Rolle als Mann oder das eigene Können im Bett angeht, können zu Impotenz führen. Häufiger sind es jedoch körperliche Auslöser, die wie folgt aussehen können:

  • Deutliches Übergewicht
  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Unerwünschte Nebenwirkung einer Operation
  • Querschnittslähmung
  • Bandscheibenvorfall
  • Diverse Rückenmarkschädigungen
  • Blockierte Lendenwirbelsäule
  • Verletzungen/ Leck des Schwellkörpers
  • Übermäßiger Drogen-, Zigaretten- oder Alkoholkonsum, der den Schwellkörper oder die Blutgefäße im Genitalbereich nachhaltig geschädigt hat
  • Schädigung des Bindegewebes im Genitalbereich (zum Beispiel als Folge einer Dauererektion)
  • Blutgefäßverkalkung, so dass die Versorgung des Penis nicht mehr ausreichend sichergestellt ist
  • Geschädigte Nerven, so dass der Genitalbereich nicht mehr ausreichend versorgt wird
  • Neuroblocker
  • Betablocker
  • Ein niedriger Testosteronwert

Diese Liste zeigt ganz deutlich, dass Impotenz auf viele Krankheitsbilder, Verletzungen und Erkrankungen zurückzuführen sein kann, die auf den ersten Blick gar nichts mit der Potenz eines Mannes zu tun haben. Doch weit gefehlt. Wird die Impotenz von geschädigten Nerven verursacht, so ist die Liste der möglichen Ursachen für diese Schädigung ebenso lang:

  • Diabetes mellitus
  • Nebenwirkung einer Bestrahlung
  • Verletzungen zum Beispiel durch einen Unfall
  • OP-Spätfolge einer Operation des Mastdarms/ der Prostata
  • Alkoholmissbrauch
  • Diverse Stoffwechselerkrankungen

Ein Verständnis der möglichen Ursachen von einer sexuellen Schwäche beim Mann macht nicht nur deutlich, dass Männer jeden Alters prinzipiell von einer Erektionsstörung betroffen sein können. Vielmehr gibt es auch Erektionsstörungen, die von Dauer und nicht reversibel sind. Bei Männern mit einer Querschnittslähmung ist die Lage in vielen Fällen aussichtslos. Bei allen anderen Herren, bei denen die Potenz grundsätzlich wieder hergestellt werden kann, kann ein Selbstversuch mit EMASEX-A vitex jedoch sinnvoll sein.

EMASEX-A VITEX Wirkung

Bei EMASEX-A vitex* handelt es sich um ein Medikament auf rein homöopathischer Basis, so dass die Tabletten auch bei den in Deutschland zugelassenen Online-Apotheken ohne Rezept bestellt werden können. Dieses Mittel setzt auf einen pflanzlichen Wirkstoff, der seine Wirkung gleich in zweifacher Hinsicht entfalten soll. Um auf lange Sicht gesehen eine Verbesserung der Potenz und Qualität des Liebeslebens der Nutzer zu begünstigen, soll EMASEX-A vitex nicht nur potenzsteigernd wirken. Vielmehr gibt der Hersteller an, dass das Präparat auch eine lustfördernde Wirkung habe.

Dies ist insofern von Vorteil, als dass die Lust auf Sex bei vielen Männern mit Impotenz im Laufe der Zeit verloren geht. Die Scham überwiegt der Lust häufig, so dass das Zurückgewinnen der eigenen Lust das Leben der Nutzer von EMASEX-A vitex ebenso bereichern kann. Um diesen Effekt zu erreichen, kommt Vitex Agnus Castus zum Einsatz. Bei dieser Heilpflanze handelt es sich um Mönchspfeffer, der auch als Keuschschlamm bekannt ist. Die Pflanze, aus der die EMASEX Tabletten verarbeitet werden, wächst als Strauch auf eine Höhe von bis zu vier Metern an und verfügt über kleine Blüten, die lila oder blau gefärbt sind.

Mönchspfeffer EMASEX

Mönchspfeffer ist vielen Menschen womöglich aus der Frauenheilkunde ein Begriff. Denn ob es um einen unerwünschten Kinderwunsch oder Menstruationsbeschwerden geht, die Heilpflanze soll sich auf den weiblichen Hormonhaushalt und die damit verbundenen Leiden positiv auswirken. Beim Mann ist hingegen von einer potenzsteigernden Wirkung auszugehen. In den EMASEX-A vitex Tabletten sind zudem Lactose-Monohydrat (Milchzucker) und Magnesiumstearat zu finden. Sie gelten jedoch eher als Hilfsstoffe, die in vielen Nahrungsergänzungsmitteln Verwendung finden. Die hauptsächliche Wirkung geht vom Mönchspfeffer aus.

Wie wirkt EMASEX-A vitex?

Wer die EMASEX-A vitex Tabletten kaufen will, wird zuvor sicherlich ganz genau wissen wollen, warum Mönchspfeffer gut für die Potenz ist. Vor allem der Umstand, dass die EMASEX Pillen für den Mann zu einem beliebigen Zeitpunkt eingenommen werden können und laut den Erfahrungen vieler zufriedener Nutzer zeitnah wirken, spricht für sich. Die Wirkung auf die männliche Libido lässt sich wie folgt erklären: Auch beim Mann wirkt sich der Mönchspfeffer, der in EMASEX-A vitex zu finden ist, auf den Hormonhaushalt aus.

Konkret bedeutet dies, dass der Testosteronspiegel im Blut ansteigt. Dies führt zu einem gleichzeitigen Anstieg der sexuellen Lust. Der Progesteronspiegel wird hingegen abgesenkt. Dies ist wichtig, damit die Potenz steigen kann. Die EMASEX-A vitex Tabletten Wirkung lässt sich also wie folgt zusammenfassen: Der Mönchspfeffer, der in dieser „Pille für den Mann“ zu finden ist, bringt den Hormonhaushalt des Mannes so ins Gleichgewicht, dass dies für seine Potenz und Lust förderlich ist.

Viele zufriedene Anwender, die andere rezeptfreie Medikamente Erektionsstörungen bereits getestet haben, haben auch die vermeintliche Wirkung von Mönchspfeffer auf die sogenannten Dopamin-Rezeptoren begrüßt. Denn somit wurde das Allgemeinbefinden einiger Benutzer, die solch ein Präparat eingenommen hatten, spürbar verbessert. Dieser positive Gefühlszustand ist selbstverständlich auch für ein erfülltes Liebesleben jenseits der sexuellen Schwäche förderlich.

Gibt es EMASEX-A vitex Nebenwirkungen?

Rezeptfreie Medikamente bei Erektionsstörungen werden meist auf rein pflanzlicher Basis hergestellt. Dies ist einer der Gründe, warum sie überhaupt rezeptfrei angeboten werden dürfen. Dennoch stellt sich die Frage nach möglichen EMASEX-A vitex Nebenwirkungen. Schließlich möchten wohl nur die wenigsten Menschen ein Problem (das der Impotenz) gegen ein anderes (die potentiellen Nebenwirkungen) eintauschen. Auch ein Blick auf den EMASEX-A vitex Beipackzettel verrät, dass das Risiko von Nebenwirkungen gering ist.

Dennoch sollten alle Allergiker einen genauen Blick auf den EMASEX-A vitex Beipackzettel werfen, um einer möglichen allergischen Reaktion von Anfang an aus dem Weg zu gehen. Wenngleich kaum Nebenwirkungen bekannt sind, können Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Wer andere Arzneimittel einnimmt, konsultiert vor der Einnahme von EMASEX-A vitex am besten den zuständigen Arzt.

Das gilt besonders, falls Hormonpräparate eingenommen werden. Auch ein fachkundiger Apotheker kann über die mögliche Wechselwirkung von EMASEX-A vitex und Dopamin-Antagonisten sowie Östrogenpräparaten Auskunft geben. Eine Beeinträchtigung im Bereich der Fahrtüchtigkeit ist bei der Einnahme von EMASEX im Übrigen nicht zu erwarten.

Wie sollte EMASEX A VITEX eingenommen werden?

Die EMASEX-A vitex Bewertung vieler Anwender fällt auch deshalb so positiv aus, da sich die Dosierung extrem benutzerfreundlich gestaltet. Die Tabletten können einfach mit genügend Wasser eingenommen werden. Dabei stehen Packungsgrößen von EMASEX-A vitex Tabletten 50 St. oder EMASEX-A vitex Tabletten 100 St. zur Auswahl. Ein bis drei Tabletten täglich sind ideal. Wer EMASEX-A vitex Tabletten kaufen will, sollte daher überlegen, wie lange er die Pille für den Mann einnehmen möchte und ob sich eine Großpackung demzufolge lohnt.

Die Einnahme von EMASEX kann zu den Mahlzeiten erfolgen, wenngleich dies kein Muss ist. Der Hersteller des Präparats gibt außerdem an, dass die Wirkung nicht unmittelbar von dem Zeitpunkt der Einnahme abhängt. Wir haben in der Praxis festgestellt, dass es am sinnvollsten ist, EMASEX über einen längeren Zeitraum, im besten Fall vier oder mehr Wochen, einzunehmen, um die Wirksamkeit des Präparats am eigenen Körper möglichst aussagekräftig zu testen.

EMASEX-A vitex Erfahrungen und Bewertung

Wenn Sie nun EMASEX-A vitex kaufen* möchten, können Sie die Erfahrungen vieler zufriedener Anwender womöglich in Ihrem Entschluss stärken. Gelobt wurden im Internet unter anderem die leichte Dosierbarkeit, die komfortable und diskrete Einnahme und auch der faire Preis. Die nahezu komplette Nebenwirkungsfreiheit ist vielen Männern bei EMASEX positiv aufgefallen. Auch der Umstand, dass kein Rezept erforderlich ist und die eigene Partnerin wahrscheinlich nicht wissen wird, dass es sich bei den kleinen weißen Pillen um ein Potenzmittel handelt, hat vielen Nutzern sehr zugesagt. Einige der positiven Bewertungen, die Sie auch bei vielen Medizinportalen und Internetapotheken online nachlesen können, haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst.

„Hilft! Hab das nach vielen Problemen genommen und wirkt gut mit keinen Nebenwirkungen. Richtig dann nach längerer Einnahme. Zuerst nicht regelmäßig genommen und wirkte dann richtig gut nach regelmäßiger Einnahme.“ (EMASEX Erfahrungen auf medpex.de)

Wo sind EMASEX Tabletten erhältlich und was kosten sie?

In jeder gut sortierten Apotheke wird EMASEX vor Ort oder online zum Kauf angeboten. Somit entfällt der beschämende Arztbesuch. Die EMASEX Tabletten können alle Interessenten daher auch nahezu anonym online bestellen. Verschiedene Packungsgrößen stehen zur Auswahl, so dass sich der Preisvergleich aus Kostengründen lohnt. Ein EMASEX Preisvergleich mit anderen Präparaten hat gezeigt, dass eine Tagesdosis schon sehr günstig, nämlich für weit unter zwei Euro pro Tag, erhältlich ist. Wer sich nicht in Unkosten stürzen will, nur um der eigenen Potenz auch ohne einen peinlichen Arztbesuch auf die Sprünge zu helfen, der kann einen Selbstversuch mit den EMASEX Tabletten wagen.

Natürliches Potenzmittel kann helfen!

EMASEX hat sich in den Augen vieler Männer mit Potenzproblemen sehr gut geschlagen. Schließlich handelt es sich bei EMASEX um ein günstiges Mittel auf pflanzlicher Basis, bei dem trotz der Rezeptfreiheit von einer guten Wirksamkeit auszugehen ist. Auch die gute Verträglichkeit spricht für EMASEX. Letztendlich kann jedoch nur der Betroffene selbst entscheiden, ob ein Selbstversuch mit EMASEX im Einzelfall sinnvoll erscheint. Dabei gilt es auch die Meinung des eigenen Arztes zu berücksichtigen, da bei einer sexuellen Schwäche immer die Gefahr besteht, dass es sich um ein ernsthaftes medizinisches Problem handeln könnte. Viele Anwender würden das Präparat auf jeden Fall empfehlen.

 

Quellen

[1] https://www.emasex.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 votes, average: 4,17 out of 5)
Loading...

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sog. Provision-Links. Die Seite manngesundheit.de nimmt an Partnerprogrammen Teil. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.Weitere Informationen zu Partnerprogrammen finden Sie im Impressum. 
Hinweis: Dieser Ratgeber-Artikel kann den Ratschlag eines Arztes nicht ersetzen. In jedem Fall empfehlen wir bei andauernden Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Des weiteren gibt es keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Angaben.

2 Comments

  • Helena
    Posted 3. Oktober 2018 15:16 0Likes

    Guten Tag, vielen Dank für diesen informativen Artikel.
    Ich habe durch meinen Beruf vielerlei Erfahrungen mit diesem Thema. Eine Methode die ich wirklich empfehlen kann ist Ginseng täglich einzunehmen. Ginseng steigert nachweislich ganz natürlich die Potenz
    Koreanische und amerikanische Forscher zeigten in einer Studie an 45 Patienten mit ärztlich festgestellter Impotenz, das 60 Prozent mit der Wirksamkeit höchst zufrieden waren. Ihre Libido war fünf Mal so groß, 20 Prozent erfreuten sich einer Besserung.
    Die im Ginseng enthaltenen Ginsenoide verbesserten die Spermienbildung-reifung.

    Liebe Grüße Helena

    • Redaktion
      Posted 4. Oktober 2018 7:32 0Likes

      Vielen Dank für Deinen Artikel, Helena.

      Wir sind auch überzeugt davon, dass man generell zunächst den natürlichen Weg finden sollte!
      Hast Du denn einen Beleg zu der Studie? Würde uns interessieren!

      Viele Grüße aus der Redaktion

Kommentar hinterlassen