Mehr als die Hälfte aller Männer leiden in einer Phase ihres Lebens an einer erektilen Dysfunktion oder an einer Unfähigkeit eine Erektion zu bekommen. Doch das muss nicht das Ende aller sexuellen Aktivitäten sein. Erektile Dysfunktion oder Erektionsstörungen können behandelt werden. Dazu gibt es viele Formen, die von Therapie über Injektionen bis hin zu verschreibungspflichtigen Medikamenten reichen. Doch es gibt auch einige pflanzliche Potenzmittel die in solchen Fällen Hilfe bringen können. Vor allem aus Asien stammt ein tolles Mittel und mit Gingko Potenz zu steigern ist eine gute Methode.

Natürliches Potenzmittel Gingko

Gingko ist ein natürliches Potenzmittel, welches vor allem in Asien schon seit vielen Jahren zur Anwendung kommt. Auch hier findet das Mittel mehr und mehr Anwendung, denn mit Gingko Potenz steigern heißt auch wieder mehr Freude im Bett zu haben. Über 80 Prozent aller männlichen Patienten konnten von einem positiven Effekt berichten. Doch was ist Gingko eigentlich?

Gingko, mit wissenschaftlichem Namen auch Gingko Biloba genannt, ist ein großer Baum. Dieser kann bis zu zu vierzig Meter hoch werden und hat aus der Ferne betrachtet Ähnlichkeit mit einer Tanne oder Kiefer. Typisch für den Gingko sind seine ungewöhnlichen Äste, die in sehr außergewöhnlichen Winkeln abstehen. Der Gingko Baum hat dunkelgrüne Blätter, welche sich aber im Herbst hellgelb färben. Gingko Bäume findet man in erster Linie in China. Dort wächst Gingko in Umgebungen, in denen es schlammige Böden gibt und viel abfließendes Wasser vorherrscht. Da sich erwiesen hat, dass mit Gingko die Verbesserungen der Potenz möglich sind, wurde damit begonnen, Gingko Bäume auch in Nordamerika und Europa zu kultivieren.

Durch bessere Durchblutung mit Gingko Potenz steigern

In Asien findet Gingko schon sehr viele hunderte Jahre seine Anwendung bei Erektionsproblemen. Die sexuelle Gesundheit und und mit Gingko Potenz zu verbessern, stehen dort schon lange im Vordergrund. Erst in den letzten Jahren fand Gingko als natürliches Potenzmittel auch den Weg zu uns. Ähnlich wie das bekannte Mittel Mönchspfeffer, wie aus dem Potenzmittel EMASEX-A vitex bekannt, erfreut sich Gingko immer größerer Beliebtheit. Mit Gingko Potenz zu steigern bedeutet, dass die Durchblutung im Penis steigt und auch mehr Blut im Penis vorhanden bleibt. Und genau dies wird durch das pflanzliche Potenzmittel erreicht.

Arten der Anwendung von Gingko

Die positiven Erfahrungen mit Gingko Potenz Verbesserungen zu erreichen, steigen immer mehr. Doch auch Frauen erfreuen sich über die Wirkung dieser natürlichen Pflanze. Gingko regt bei ihnen die Libido an und verbessert die Lubrikation. Ähnlich wie Mönchspfeffer, bekannt auch als Wirkstoff in EMASEX-A vitex, sorgt Gingko also auf beiden Seiten für mehr Spaß und Freude im Bett. Um mit Gingko Potenz und sexuelle Lust zu verbessern, gibt es mehrere Möglichkeiten der Anwendung.

  • Gingko Tabletten und Gingko Kaspeln: Um mit Gingko Potenz und Lust zu steigern, greifen immer mehr Menschen, Frauen und Männer, auf Gingko Tabletten oder Kapseln zurück. In diesen enthalten ist eine Mischung aus getrockneten und fein gemahlenen Gingko Blättern. Außerdem gibt es Gingko Kapseln mit einem dehydratisiertem Gingko Extrakt. Kapseln und Tabletten erfreuen sich großer Beliebtheit, weil man sie schnell und einfach einnehmen kann.
  • Gingko Tee: In Form von Tee lässt sich Gingko ebenfalls zur Behandlung von Erektionsstörungen einsetzen. Dazu nimmt man die getrockneten Blätter um selbst ein Extrakt herzustellen. Diese gibt man in heißes Wasser, lässt sie einige Minuten ziehen und kann dann diesen Sud dann als Tee trinken. Der Geschmack ist sicherlich nicht jedermanns Sache, doch mit Honig oder Zucker kann man für ein wohlschmeckendes Aroma sorgen.
  • Gingko Extrakt flüssig: Des weiteren gibt es Gingko als flüssiges Extrakt zu kaufen. Dieses Extrakt kann zwar in andere Flüssigkeiten gegeben werden um es zu trinken. Allerdings ist hier die Wirkung dann nicht so stark wie es sich manche wünschen um mit Gingko Potenz und Lust zu steigern. Deshalb ist die Empfehlung, ein oder zwei Tropfen vom Extrakt unter die Zunge zu geben und es so einzunehmen.

Dosierung von Gingko

Die empfohlene Dosierung um mit Gingko Potenz Verbesserungen zu erzielen, kann man nicht pauschal nennen. Die Dosierung ist abhängig von Körpergröße, dem gewünschten Effekt und auch möglichen Anweisungen des Arztes. Grundsätzlich aber sagen diverse Erfahrung aus einigen Gingko Test Ergebnissen, dass Mann mit einer Dosierung von 100 bis 200 mg Gingko beginnt und diese Dosierung schrittweise erhöht, bis sich die gewünschte Wirkung bei der Gingko Potenz einstellt. Des weiteren gilt es aber zu beachten, dass die Dosierung maximal 600 mg pro Tag nicht überschreitet.

Gibt es Gingko Nebenwirkungen?

Gingko Nebenwirkungen können nur in minimaler Ausprägung auftreten. In sehr wenigen Fällen kann es zu leichtem Schwindel, Magenverstimmung oder Übelkeit kommen. Aus diesem Grund lautet die Empfehlung, Gingko nie auf leeren Magen einzunehmen. Außerdem gilt es zu beachten, dass durch die Förderung einer erhöhten Durchblutung dieses natürliche Potenzmittel nicht für Menschen geeignet ist, welche blutverdünnende Medikamente einnehmen. Hier ist auf jeden Fall ratsam, sich vorher mit einem Arzt zu besprechen. Gleiches gilt für Menschen, welche Medikamente gegen Depressionen oder Diabetes einnehmen.
 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sog. Provision-Links. Die Seite manngesundheit.de nimmt an Partnerprogrammen Teil. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.Weitere Informationen zu Partnerprogrammen finden Sie im Impressum. 
Hinweis: Dieser Ratgeber-Artikel kann den Ratschlag eines Arztes nicht ersetzen. In jedem Fall empfehlen wir bei andauernden Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Des weiteren gibt es keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Angaben.

Kommentar hinterlassen