Mit Erektionsstörungen soll jeder fünfte Mann schon einmal Erfahrungen gemacht haben. Wenn der kleine Freund im Bett nicht mehr mitmacht, leiden Männer meist stark darunter. TensioLoges ist ein Mittel was auf ganz natürlicher Basis helfen soll, das Sexleben wieder in Schwung zu bringen. TensioLoges ist jedoch – anders als beispielsweise EMASEX-A vitex* – kein Arzneimittel sondern nur ein Nahrungsergänzungsmittel. Im folgenden Artikel klären wir Sie über das Produkt auf.

Was ist TensioLoges?

TensioLoges ist ein auf ganz natürlicher Basis hergestelltes, frei verkäufliches Medikament, dass zur Steigerung der Potenz des Mannes eingenommen wird. Durch die Inhaltsstoffe werden eine bessere Durchblutung des Penis und ein gesunder Testosteron-Spiegel erzielt. Ein optimierter Blutfluss und somit eine erhöhte Sauerstoffversorgung im gesamten Körper tragen zu einer erhöhten Leistungsfähigkeit im Alltag und insbesondere im Bett bei.

Wie entsteht eine erektile Dysfunktion?

Für die Fähigkeit des Mannes, den Geschlechtsakt durchziehen zu können, ist eine gesunde Durchblutung und leistungsfähige Muskeln im Penis nötig. Weiterhin ist ein gesunder Hormonhaushalt von Nöten. Soll sich das männliche Glied versteifen, wird die Blutzufuhr im Penis erhöht und durch die Drosselung von Muskeln gehalten. Bestimmte Signale sorgen im Gehirn dafür, dass sich die Schwellkörper im Penis mit Blut füllen und er steif wird. 

Für diesen Prozess sind mehrere Schaltstellen des Körpers, Hormone und Enzyme beteiligt. Dieser Mechanismus kann an vielen Stellen beschädigt oder unterbrochen werden. Ein nicht lange genug steif bleibender Penis oder gar keine Erektion kann dann folgen.

Eine Impotenz kann auftreten, wenn medizinische oder organische Probleme vorliegen. Eine Störung des Nervensystems oder der Durchblutung können hierbei vorliegen. Außerdem zählen Verletzungen am Becken oder der Wirbelsäule zu den organischen Ursachen, die eine Impotenz hervorrufen können. Psychologische Gründe wie Stress, Depressionen, Ängste oder Verlust führen ebenso sehr häufig zu einer erektilen Dysfunktion. Es ist durchaus möglich, dass die Funktion des Penis nicht mehr wie gewünscht ist, wenn Rauschmittel genutzt werden, eine ungesunde Ernährung und generell ein ungesunder Lebensstil gelebt wird. Auch mit zunehmendem Alter des Mannes kommt es häufig vor, dass eine Impotenz auftreten kann.

Oftmals kann eine Impotenz auf ein Vorbote für eine ernst zu nehmende Krankheit sein. So sprechen Patienten häufig davon, dass sie einen Herzinfarkt an der vorausgeeilten Impotenz kommen sahen.

Impotenz bringt Probleme mit sich

Ob die Ursache der Impotenz nun organischer Natur ist oder doch durch psychische Probleme entstanden ist – eine Impotenz ist keine einfache Angelegenheit für den Betroffenen. Häufig kommen Gedanken auf, die die Psyche und das Selbstbewusstsein bedrücken: „Ich bin kein richtiger Mann mehr.“ oder „Meine Partnerin wird sich bestimmt von mir trennen, denn ich kann ihr nicht mehr das geben, was sie braucht.“ Es entsteht ein Gedankenkarussell, der zwangsläufig Stress und eine bedrückte Psyche hervorruft. Über diese Gedanken und Probleme spricht kaum ein Mann gerne. Es folgt dann aber das Problem, dass die Partnerin auch nicht weiß, was los ist. Sie fängt an, sich unattraktiv zu finden und fragt sich, ob der Mann fremd gehen würde. 

Um die eigene Psyche zu schützen und zwischenmenschliche Beziehungen aufrecht zu erhalten, ist es äußerst wichtig, über das Problem zu sprechen. Nur so kann der Partner Verständnis zeigen. Es ist außerdem sehr entlastend, wenn die Therapie der Impotenz gemeinsam angegangen werden kann. Dabei kann ein Arzt des Vertrauens, eine Paartherapie oder auch verschiedene Sextechniken, die das Paar gemeinsam ausprobiert, helfen.

Was kann man tun, um eine gesunde Potenz beizubehalten?

Eine gute Durchblutung und starke Muskeln vorzugsweise im Beckenboden gewährleisten eine gesunde Potenz. Es ist daher wichtig, die Durchblutung des Körpers auf Trab zu halten, sowie ab und an gezieltes Beckenbodentraining zu praktizieren. Außerdem ist ein gesunder Testosteron-Spiegel wichtig.

TensioLoges als pflanzliches Arzneimittel

Wenn es im Bett nicht immer klappt, muss man nicht gleich zur Viagra greifen. Pflanzliche Arzneimittel, die auf ganz natürlicher Basis die Durchblutung fördern sowie mit Kräutern die Produktion des Sexualhormons anregen, können große Hilfestellung leisten: tensioLoges erhöht zuverlässig den Arganin-Spiegel und fördert somit die Durchblutung des Penis. Der brasilianische Ginseng regt die Produktion von Sexualhormonen an. Ein normaler Testosteron-Spiegel, Spermienproduktion sowie Sauerstofftransport in den Penis wird hiermit beibehalten. 

Vitaler Lebensstil

Eine gesunde Lebensweise sowie vitale Ernährung tragen ebenso einen wesentlichen Beitrag zum Sexualleben bei. Es ist wichtig, ein normales Gewicht beizubehalten. Zu viel Fett führt zu verkalkten Arterien im Körper und nicht ganz unentscheidend zu Verstopfungen der Blutgefäße im Penis. Folgende Lebensmittel enthalten gesunde Stoffe, die sich insbesondere für die Potenz des Mannes positiv auswirken sollen: Brombeeren, Wassermelone, Mango, Nüsse, aber auch ein saftiges Steak.

Starker Beckenboden

Für starke Muskeln im Beckenboden ist es möglich, diesen gezielt zu trainieren. Dabei reicht es schon, wenn die Trainingseinheiten 10 Minuten mehrmals die Woche durchgezogen werden. Viele Übungen werden hierzu im Netz angeboten, die die entsprechenden Muskeln anspannen sollen. Um sich vor Augen zu führen, wo die Muskeln liegen, welche für eine gesunde Potenz erforderlich sind, kann man folgenden Test durchführen: Man stelle sich vor, die Penisspitze nach innen an sich zu saugen. Wenn man nun versuchen würde, die Spitze angespannt zu halten, werden die benötigten Muskeln angespannt.

TensioLoges Inhaltsstoffe

Die TensioLoges Inhaltsstoffe setzen sich zusammen aus wertvollen Aminosäuren, essenziellen Spurenelementen und Brasilianischem Ginseng. Die Unterstützung im männlichen Organismus ergänzt sich dadurch optimal:

Aminosäuren-Komplex
Die Kombination aus Arginin, Citrullin und Ornithin erweitert die Gefäße und fördert somit perfekt die Durchblutung. 

Brasilianischer Ginseng
Das traditionelle Aphrodisiakum aus Lateinamerika soll die Produktion von Sexualhormonen anregen. 

Eisen
Eisen unterstützt die Sauerstoffversorgung. Dadurch werden Müdigkeit und Erschöpfung verringert und dem Zustand entgegen gewirkt. 

Selen
Die normale Spermienbildung wird durch Selen optimal unterstützt. Außerdem schützt es vor oxidativem Stress. 

Zink
Für einen gesunden Testosteron-Spiegel ist Zink unvermeidbar.

Die TensioLoges Inhaltsstoffe unterstützen das männliche Potenzial gezielt und greifen viele Ursachen an. Daher lohnt sich die TensioLoges Einnahme für jeden Mann, ganz gleich, welche Ursache der Impotenz vorliegt.

TensioLoges Wirkung

Über die TensioLoges Wirkung wird durchaus positiv gesprochen. Das Nahrungsergänzungsmittel soll einen Effekt auf die allgemeine Leistungsfähigkeit, insbesondere im Bett haben. Bei einer regelmäßigen TensioLoges Dosierung wird eine eindeutige Steigerung der Lust auf Sex empfunden. Durch die TensioLoges Inhaltsstoffe werden bestimmte Sexualhormone angeregt, die Durchblutung gefördert und das allgemeine Wohlbefinden gesteigert. Dadurch profitieren Männer von einer verstärkten Potenz und einem erfüllteren Liebesleben.

TensioLoges Erfahrungen

Der TensioLoges Test zeigt, dass keinerlei Nebenwirkungen bei der TensioLoges Einname zu befürchten ist. Anwender, die bereits TensioLoges Erfahrungen machen konnten, sprechen von einer gezielten Unterstützung ihres Potenzials. Die exklusive Zusammenstellung unterstützt alle wichtigen Funktionen des männlichen Organismus. Eine größere Leistungsfähigkeit im Bett und das allgemeine Lustempfinden wird hier deutlich hervorgehoben.

Leser, die bereits TensioLoges Erfahrungen gemacht haben, können diese gerne in den Kommentaren teilen!

TensioLoges Dosierung

Die Empfehlung des Herstellers schreibt in den ersten zwei Wochen zwei Mal täglich zwei Filmtabletten vor. Nach den zwei Wochen sollen zwei Mal täglich eine Filmtablette genommen werden.

TensioLoges kaufen

Durch die ganz natürlichen TensioLoges Inhaltsstoffe wird das Medikament als Nahrungsergänzungsmittel eingestuft. Es ist daher nicht notwendig, ein Rezept vom Arzt einzuholen. In allen örtlichen Apotheken kann TensioLoges erworben werden. Sollten Kritiker einen TensioLoges Preisvergleich durchführen wollen, kann das TensioLoges kaufen auch im Internet erfolgen. Das Medikament wird dann bequem nach Hause geliefert.

Fazit zu TensioLoges

Organische Ursachen, Stress oder auch eine ungesunde Lebensweise haben oft zur Folge, dass es im Bett nicht immer funktioniert. Viele Männer fühlen sich beschämt und haben oftmals Probleme, die Impotenz beim Arzt anzusprechen. Insofern die Ursachen nicht organischer Natur sind, müssen diese nicht immer schwerwiegend sein. Eigene Maßnahmen wie ein gesunder Lebensstil mit wenig Stress und die Einnahme von Medikamenten auf natürlicher Basis können hier schon Wunder tun. TensioLoges punktet mit seinen ganz natürlichen Inhaltsstoffen und seiner Zusammensetzung: Eine gesunde Durchblutung, die Anregung der Sexualhormone und eine gesunde Spermienbildung gewähren ein erfüllteres Sexleben. Durch die zusätzliche Sauerstoffversorgung wird nicht nur der Penis belebt, auch Körper und Geist fühlen sich im Alltag konzentrierter. Wer hier mit TensioLoges nicht erfolgreich ist, kann ein Arzneimittel mit Mönchspfeffer (z.B. enthalten in EMASEX-A vitex*) ausprobieren, und ist hiermit vielleicht erfolgreichen.

Sollte die Impotenz länger anhalten bzw. durch Eigenanstrengung nicht behoben werden können, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen. Nur so können organische Schäden erkannt und behandelt werden.

[ratings]

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sog. Provision-Links. Die Seite manngesundheit.de nimmt an Partnerprogrammen Teil. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.Weitere Informationen zu Partnerprogrammen finden Sie im Impressum. 
Hinweis: Dieser Ratgeber-Artikel kann den Ratschlag eines Arztes nicht ersetzen. In jedem Fall empfehlen wir bei andauernden Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Des weiteren gibt es keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Angaben.

Autor

Herzlich Willkommen auf unserem Informationsportal für Männergesundheit und schön, dass Sie zu uns gefunden haben. Mein Name ist Julian M. und ich bin leitender Redakteur auf manngesundheit.de. Neben meiner langjährigen Erfahrung im pharmazeutischen Bereich habe ich durch Recherche meine Kenntnisse rund um Erektion, Testosteron und Potenzbeschwerden fundieren können. Um mein Wissen zu teilen, haben wir diesen Ratgeber ins Leben gerufen. Sonnige Grüße und eine beschwerdefreie Zeit wünscht die gesamte Redaktion.

Schreibe einen Kommentar