Für jeden erwachsenen Mann ist bei der Bildung einer ausreichenden Erektion ein Prozess im Körper notwendig, der durchaus als kompliziert und umfangreich zu beschreiben ist. Ob eine Erektion möglich ist oder nicht, dazu sind viele Faktoren notwendig, denn selbst kleinste Veränderungen im Körper können zu Erektionsstörungen führen. Die Veränderungen können dabei sowohl körperlicher als auch mentaler Natur sein. Vor allem der Lebenswandel oder Hormonschwankungen spielen oft eine wichtige Rolle und wenn letzteres etwas aus dem Ruder kommt, dann kann dies zu Problemen mit der Potenz führen.

Zinkmangel verantwortlich für Potenzprobleme?

Zu wenig Bewegung, eine unausgewogene und eine einseitige Ernährung – vor allem stark fettige Speisen – gehören zu den häufigsten Ursachen, dass es im Bett nicht mehr so klappen will. Dazu kommen zu hoher Konsum von Nikotin und Alkohol und die Erektion will nicht so richtig klappen. Leichtere Erektionsstörungen – vor allem in der modernen westlichen Welt – sind demnach häufig auch auf falsche Ernährung zurückzuführen.

Es mangelt an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien. Oftmals wird festgestellt, dass ein Zinkmangel zu diesen Problemen mit Potenz und Libido führt bzw. eine verminderte Erektionsfähigkeit begünstigen kann. Deshalb ist es für Männer wichtig, auf die Einnahme von ausreichend Zink zu achten. Wer an einem Zinkmangel leiden sollte, dem ist mit Zink Potenz steigern ist deshalb recht einfach geholfen. Auch wenn dieser Faktor in den meisten Fällen nicht der alleinige Auslöser solcher Probleme ist.

Zink Potenzmittel können helfen

Zink Potenzmittel sind wenig bekannt, können jedoch gegebenenfalls unterstützend bei Problemen mit der Potenz helfen. Deutlich bekannter und vielversprechender auf dem natürlichen Wege nachzuhelfen ist hierbei beispielsweise das natürliche Potenzmittel EMASEX-A vitex*, welches auf Mönchspfeffer basiert.

Wenn Zink überhaupt eine Wirkung entfalten kann, dann mit konzentrierten Zinkpillen. Doch dem Körper sollte keinesfalls zu viel Zink hinzugeführt werden, denn dies kann sich unvorteilhaft für den Darm auswirken. Zudem ist es in der Regel so, dass ein Überschuss an Nahrungsergänzungsmittel mit Zink ausgeschieden wird und teils auch gar nicht aufgenommen wird.  Deshalb gilt es auch, dass bei der Ernährung das Thema Zink Potenz zu beachten ist. Es gibt einige Lebensmittel, die Zink enthalten und damit für eine gute Potenz sorgen können. Hier im Überblick, die besten zinkhaltigen Lebensmittel:

  • Emmentaler: 100 Gramm Emmentaler enthalten rund 4,6 mg Zink und decken dabei fast die Hälfte des täglichen Mindestbedarfs an Zink ab.
  • Erdnüsse: Frische Erdnüsse enthalten in einer Menge von 100 Gramm rund 3,6 mg Zink. Aber bitte auf frische Erdnüsse achten und nicht die gesalzenen und gerösteten Nüsse essen.
  • Haferflocken: Sie gelten als besonders guter Zinklieferant. 100 Gramm Haferflocken enthalten 4,5 mg Zink und man kann diese Menge schon am Morgen zum Frühstück zu sich nehmen.
  • Fisch, Leber, Fleisch: Wer mit Zink Potenz steigern möchte, der sollte viel Meereswasserfisch essen. Auch Leber ist ein sehr guter Lieferant für Zink. Wer Leber nicht so gerne mag, der kann auch hin und wieder ein gutes Steak essen.
  • Austern: Austern sind die Könige unter den Zinklieferanten. Eine Zink Potenzsteigerung erreichen ist mit Austern kein Problem. 100 Gramm Austern enthalten unglaubliche 86 mg Zink. Allerdings ist dies ein sehr kostspieliges „Zink Potenzmittel“.

Mit wie viel Zink Potenz steigern?

Zur Grundversorgung des Körpers mit Zink wird eine Menge von 10 mg täglich empfohlen. Um mit Zink Potenz steigern zu können, ist dies allerdings noch nicht ganz ausreichend. Besser ist Zink potenzsteigernd mit einer Menge von rund 15 mg am Tag. Doch Zink ist nicht gleich Zink und deshalb sollte bei der Einnahme von Zink, beispielsweise bei Zink Potenztabletten darauf geachtet werden, dass elementares Zink enthalten ist. Eine sehr gute Bioverfügbarkeit hat Zink für die Potenz in Form von Zinkglycinat.

Wer Zink Potenzmittel einnehmen möchte, der sollte immer nur hochwertige Produkte kaufen. Dies gilt grundsätzlich für alle natürlichen Potenzmittel. Nur gute Inhaltsstoffe, wie dies auch bei Mönchspfeffer wie in EMASEX-V vitex* der Fall ist, können Potenzprobleme beheben. Also nicht an der falschen Stelle sparen.

Zink kann noch mehr

In Verbindung mit Zink ist sehr oft von Zink Potenz zu hören. Doch Zink kann noch deutlich mehr, denn Zink ist eines der essenziellen Spurenelemente und spielt eine große Rolle im Bereich Eiweiß-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel. Des weiteren ist Zink Bestandteil oder auch Aktivator von einigen Hormonen und Enzymen. Zink ist also nicht nur als Zink Potenz wichtig.

Überdies hilft eine ausreichende Aufnahme von Zink auch zur Linderung von Symptomen bei einer Erkältung.

Zink und die Potenz

Zink und Potenz können zusammen einhergehen. Es gibt bereits einige Erkenntnisse, dass Zink einen positiven Effekt auf den Testosteronspiegel haben kann und damit auch auf die allgemeine sexuelle Gesundheit. Des weiteren hat Zink auch noch eine positive Wirkung auf die Fruchtbarkeit. Zink Potenz bedeutet, dass dieser Stoff sich positiv auf das sexuelle Verlangen auswirkt Kurz gesagt, Zink kann die langfristige sexuelle Gesundheit fördern.

Überdies ist Zink für die Produktion von Spermien sehr wichtig. Bei vielen Männer kann das Testosteuroniveau fallen, wenn nicht genügend Zink dem Körper zur Verfügung steht. Wer also für Nachwuchs sorgen möchte, sollte ein wenig mehr Zink Potenz einnehmen. Zink Potenz und Zink Sexualität sind also unmittelbar miteinander verbunden. In Verbindung mit einer potenzsteigernden Ernährung, einem gesunden Lebensstil und einer ausreichende Zufuhr von Zink steht einem erfüllten Sexualleben nicht mehr viel im Weg.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sog. Provision-Links. Die Seite manngesundheit.de nimmt an Partnerprogrammen Teil. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.Weitere Informationen zu Partnerprogrammen finden Sie im Impressum. 
Hinweis: Dieser Ratgeber-Artikel kann den Ratschlag eines Arztes nicht ersetzen. In jedem Fall empfehlen wir bei andauernden Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Des weiteren gibt es keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Angaben.

Kommentar hinterlassen