Das, was eigentlich ganz natürlich scheint, nämlich die Erektion des Mannes, wenn er Lust auf Geschlechtsverkehr hat, ist eine ziemlich komplexe Sache. Und genau deswegen auch ziemlich störanfällig. Die Sache mit der Potenz läuft nämlich leider nicht immer so, wie gewünscht. Gerade ältere Männer ab 50 Jahren leiden immer häufiger unter Erektionsschweirigketien oder Potenzproblemen. Sogar jüngere Männer haben damit mitunter Schwierigkeiten. Hier liegt es oft am Leistungsdruck oder am psychischen Stress, während bei Männern ab 50 meistens andere gesundheitlichen Probleme dazu führen, dass es mit der Liebe nicht mehr richtig klappt.

So oder so ist es für Betroffene eine ziemliche Belastung. Männer werden von Selbstzweifeln geplagt, wenn ihre Männlichkeit nicht mehr funktioniert. Und Frauen empfinden es ebenfalls oftmals als Belastung oder fragen sich, ob sie für ihren Partner womöglich nicht mehr attraktiv genug sind. Potenzprobleme können also zur echten Belastungsprobe für die Beziehung werden. Eine erfüllte Sexualität gehärt schließlich für die allermeisten einfach zur Partnerschaft dazu. 

Luststeigernde Mittel

Doch heutzutage muss keiner mehr eine Potenzschwäche einfach so hinnehmen – ganz im Gegenteil, Noch nie war die Auswahl an potenzfördernden und luststeigernden Mitteln so groß wie heute.

Allerdings halten die Mittel nicht alle das, was sie versprechen. Es gibt auf dem Markt auch schwarze Schafe. Manche scheinen dem einen Mann zu helfen, beim anderen wiederum zeigt sich überhaupt keine Wirkung. 

Interessant sind vor allem Alternativen zu den gängigen Potenzmitteln aus der Apotheke wie Viagra. Denn diese wirken zwar meistens, bringen dafür aber auch eine ganze Palette an unerwünschten Nebenwirkungen mit sich. Deswegen steigt die Nachfrage nach natürlichen Potenzmitteln zu Recht. Besonders gut gezeigt hat sich dabei die Wirksamkeit von Mönchspfeffer, welches im natürlichen und rezeptfreien Arzneimittel EMASEX-A vitex* enthalten ist

Ein anderes Mittel ist Prelox – bei Prelox handelt es sich um ein Potenzmittel mit einer Wirkstoffkombination aus nicht synthetisch hergestellten Inhaltsstoffen. Prelox könnte also eine Alternative zu Viagra zu sein, ist jedoch nur ein Nahrungsergänzungsmittel und kein Arzneimittel.

Wenn Sie sich für natürliche Potenzmittel wie Prelox interessieren, stellen Sie sich vermutlich einige Fragen: Was besagen Prelox Testberichte? Wie sind die Prelox Erfahrungen andrer Nutzer? Wie sind die Bewertungen im Internet? Und wo genau kann man Prelox eigentlich kaufen? Was genau sind die Prelox Inhaltsstoffe? Muss man bei der Prelox Einnahme etwas Bestimmtes beachten? 

Prelox Inhaltsstoffe

In Prelox stecken einige Inhaltsstoffe, von denen man zumindest annimmt, dass die Potenz steigern. Dazu gehört allen voran der wichtigste Prelox Inhaltsstoff, nämlich L-Arginin. Es handelt sich dabei um eine Vorstufe von Stickstoffmonoxid, ein wichtiger Botenstoff im Körper, der die Blutgefäße erweitert. Dadurch wird die Durchblutung verbessert, was natürlich gerade bei Potenzproblemen von großem Vorteil ist. 

Weiterhin steckt in Prelox Taurin, eine Aminosäure, die im menschlichen Körper ohnehin produziert wird, aber nicht immer in ausreichender Menge. 

Pycnogenol, ein Extrakt, der aus Pinienrinde gewonnen wird, steckt ebenfalls in Prelox. Man sagt diesem Naturheilmittel nach, dass es ganz verschiedenen positiven Wirkweisen auf den menschlichen Körper hat – es wirkt unter anderem antioxidativ und fängt schädliche Radikale ab. Zusammen mit den Aminosäuren wird die Prelox Wirkung sogar noch verbessert. 

Weitere Inhaltsstoffe: Hyypromellose, Silicia, Indigotine, Titandioxid, Carnauba Wachs, Polydextrose, Magnesiumstearat, Mikrokristalline Cellulose und Allurared AC.

Prelox Wirkung

Aufgrund der genannten Inhaltsstoffe wirkt Prelox insofern, als dass es den Blutfluss steigert, das allgemeine Wohlbefinden verbessert, die Leistungsfähigkeit und auch die Libido steigert. Vor allem L-Arginin sagt man schon lange eine leistungsstärkende Wirkung nach, weswegen es auch von Leistungssportlern eingenommen wird. 

Durch die Zuführung von Stickstoffmonoxiden wird der natürliche Prozess einer Erektion regeneriert. 

Prelox eignet sich für Männer mit sexueller Dysfunktion und unterstützt sie dabei, wieder mehr Lust auf Sex zu haben und das Sexualleben aufregender zu gestalten. 

Gibt es bei Prelox Nebenwirkungen?

Prelox ist allgemeine sehr gut verträglich und Nebenwirkungen treten quasi nie auf. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass Männer auf eine der Inhaltsstoffe empfindlich reagieren. Auch Wechselwirkungen mit andern Medikamenten sind weitgehend auszuschließen. Wenn du allerdings Sildeanfil einnimmst, kann es sein, dass die Wirkung von Prelox dadurch erst gar nicht eintreten kann. Frage am besten den Arzt, mit welchen natürlichen Potenzmitteln du PDE 5 Hemmer kombinieren kannst. 

Einige Ärzte warnen auch davor, Medikamente gegen erhöhten Blutdruck mit Prelox zu kombinieren. Willst du Prelox bei Bluthochdruck einnehmen, dann frage vor der Einnahme deinen Arzt. 

Die Vorteile von Prelox

Da Prelox ein Potenzmittel ist, welches komplett aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht, liegt der Vorteil darin, dass die Nebenwirkungen ausbleiben. Du gehst also bei Prelox kein Risiko ein. Außerdem ist Prelox im Vergleich zu andern Potenzmitteln ziemlich preisgünstig. Du kannst bei Bedarf gleich eine Großpackung kaufen, dann ist die Prelox Einnahme noch etwa günstiger. 

Prelox ist nicht verschreibungspflichtig, das heißt, du musst vorher nicht extra zum Arzt gehen und ein Rezept holen – du kannst Prelox ganz einfach und anonym in der Apotheke oder im Internet kaufen. Eine gute Alternative zu Prelox stellt das natürliche Potenzmittel EMASEX-A vitex* mit Mönchspfeffer dar.

Nachteile von Prelox

Der Nachteil von Prelox ist, dass die volle Wirkung erst nach vier Wochen eintritt. Und du musst täglich an die Prelox Einnahme denken. 

Was sagen Prelox Erfahrungsberichte?

Nach einer Einnahme von vier Woche soll sich die Potenz merklich verbessern – was ist dran an diesem Versprechen? Prelox Erfahrungsberichte und Prelox Testberichte gibt es mehrere im Internet. Auch hier gehen, wie bei vielen natürlichen Potenzmitteln, die Meinungen auseinander. Es lässt sich also nur schwer beurteilen, ob Prelox wirklich bei Potenzproblemen hilft oder nicht. Es gibt aber durchaus einige sehr positive Prelox Erfahrungsberichte von Männern, die über eine Verbesserung der Potenz berichten. Weil der Hauptinhaltsstoff von Prelox L-Arginin ist, empfehlen einige Anwender, diesen Inhaltsstoff einfach separat zu kaufen und stattdessen einzunehmen. 

Wo kann man Prelox kaufen?

Prelox kaufen kannst du ganz einfach in der Apotheke vor Ort oder online. Das erspart den Gang zum Arzt, denn viele andere Potenzmittel sind verschreibungspflichtig. Prelox gibt es sowohl mit 60 als auch mit 120, 240 oder 360 Tabletten. Wenn du Prelox dauerhaft als Kur einnehmen willst, sparst du mit den großen Packungen einiges an Geld.

Die Dosierung von Prelox

Prelox ist nicht dazu gedacht, es einmal vor dem Geschlechtsverkehr einzunehmen, es handelt sich dabei vielmehr um eine Kur. Dementsprechend wird die Wirkung auch nicht nach wenigen Einnahmen einsetzen, sondern erst nach ein paar Wochen. Die Tabletten sollten in den ersten zwei Wochen 4 mal am Tag eingenommen werden, dabei handelt es sich um die so genannte Einführungsphase. Danach dann reichen zwei Tabletten pro Tag aus. Die Tabletten sollten nicht auf den leeren Magen eingenommen werden.

Bei vier Tabletten ist die bevorzugte Prelox Einnahme 2 morgens und 2 abends nach den Mahlzeiten, wenn nur noch zwei Tabletten eingenommen werden, ist die Prelox Einnahme idelaerweise nur morgens nach den Mahlzeiten. 

Prelox Blue

Es gibt noch en weiteres Produkt aus der Prelox-Reihe, nämlich Prelox Blue. Anstatt des Wirkstoffs Training enthält Prelox Blue den Wirkstoff Asparaginsäure.  Dieser steigert nicht die Libido, sondern sorgt für mehr Testosteron und Durchhaltevermögen. Außerdem wurde Vitamin E zugesetzt, welches dabei hilft, die Zellen vor oxidativem Stress zu bewahren. Das gängigere und einfacher erhältliche Prelox ist allerdings die Variante mit Taurin. 

Lady Prelox – Prelox für die Frau

Es gibt sogar eine Variante für die Damen: Lady Prelox soll die Libido der Frau erhöhen und die Lust auf Sex steigern. Auch dieses Potenzmittel hat ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe und besteht aus Kiefernrindenextrakt in Kombination mit Pycnogenol, welches ebenfalls die Stickstoffproduktion des Körpers anregt, was zu einer verbesserten Durchblutung führt. Die Dosierung und die Wirkung von Prelox Lady ist ganz ähnlich wie bei der Variante für Männer: zwei Kapseln am Tag sollen eingenommen werden, die Wirkung setzt erst nach ein paar Tagen oder Wochen regelmäßiger Einnahme ein. 

Fazit

Prelox ist ein natürliches Potenzmtitel, welches vorrangig aus L-Arginin besteht, was leistungssteigernd wirken soll. Auch die anderen Prelox Inhaltsstoffe sollen sich positiv auf die Potenz auswirken. In Prelox Textberichten konnte dies allerdings nicht immer bestätigt werden. Deshalb ist vor allem auch EMASEX-A vitex eine Alternative zu PDE 5 Hemmern*, die nur vom Arzt verschrieben werden können und die oftmals massive Nebenwirkungen mit sich bringen. Bei Prelox ist in der Regel weder mit Neben- noch mit Wechselwirkungen zurechnen. Die Prelox Einnahme muss über einen längeren Zeitraum, mindestens für vier Wochen lang erfolgen. 
[ratings]

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sog. Provision-Links. Die Seite manngesundheit.de nimmt an Partnerprogrammen Teil. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.Weitere Informationen zu Partnerprogrammen finden Sie im Impressum. 
Hinweis: Dieser Ratgeber-Artikel kann den Ratschlag eines Arztes nicht ersetzen. In jedem Fall empfehlen wir bei andauernden Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Des weiteren gibt es keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Angaben.

Autor

Herzlich Willkommen auf unserem Informationsportal für Männergesundheit und schön, dass Sie zu uns gefunden haben. Mein Name ist Julian M. und ich bin leitender Redakteur auf manngesundheit.de. Neben meiner langjährigen Erfahrung im pharmazeutischen Bereich habe ich durch Recherche meine Kenntnisse rund um Erektion, Testosteron und Potenzbeschwerden fundieren können. Um mein Wissen zu teilen, haben wir diesen Ratgeber ins Leben gerufen. Sonnige Grüße und eine beschwerdefreie Zeit wünscht die gesamte Redaktion.

2 Kommentare

  1. Truppe Manfred Reply

    Bis heute hat Prelox noch keine wirk ung gehabt.Und das nach 2 Wochen

    • Hallo Manfred! Die Basis ist hier auch Arginin. Bei anhaltenden Problemen sollten Sie einen Arzt aufsuchen!

Schreibe einen Kommentar